• Christine Waitz

Race Around Ireland: Ready and steady

Das „Race Around Ireland“ zählt zu den härtesten Radrennen der Welt. Über 2000 Kilometer, 23.000 Höhenmeter und ein Zeitlimit von fünfeinhalb Tagen. Unendlich erscheinende Küstenstraßen, ein grüner Hügel nach dem anderen, steile Klippen, malerische Dörfer, idyllische Seen, sehenswerte Burgen und Schlösser, friedlich grasende Schafe. Das ist Irland, aber für diese Natur-Schönheiten wird wohl kaum ein Blick übrig sein.

Es war ein reisereiches Jahr – Lanzarote, Mallorca, Lanzarote, Hamburg, Heilbronn, Chieming, Norwegen, Regensburg. Eigentlich war ich nur zu Hause um die Wäsche zu waschen und umzupacken. Das Abenteuer Irland ist mein persönliches Sahnehäubchen, das ohne der akribischen Vorarbeit meines Teams niemals möglich wäre. 

Meie Crew sind also eigentlich die Haupt-Akteure des Projekts: Meinem Team kann ich blind vertrauen. Ich weiß, dass Frank Kräker, Georg Haas, Hung Lien und Sven Hindl in der Lage sind, die Strapazen eines solchen Rennens auf sich zu nehmen. Sie werden alles geben, damit ich optimale Rennbedingungen vorfinden werde.


Zeit für eine kurze Vorstellung, was?


Frank Kräker – Als Frank das erste mal mit Rad fuhr, schoss er an mir vorbei, hätte fast zwei Wanderer abgeräumt, und wäre fast im Brombachsee gelandet. Beim (ungefähr) zweiten Mal, schoss er in der Abfahrt vom Schloss Sandsee geradewegs auf mich zu und wir entgingen nur haarscharf einem Zusammenstoß. Von da an gehörte Frank in der Trainingsgruppe der TSG 08 Roth zum unabdingbaren Tempo- und Stimmungsmacher und zu meinen besten Trainingspartnern. 

Im Team: Bundeswehrvergangenheit hilft. Der persönliche Arschtreter vom Dienst.


Sven Hindl – Mit dem Chef und Macher der Wechselszene könnte ich keinen besseren im Team haben, wenn es um akribische Planung und perfekte Umsetzung geht. Mit Sven kann ich mir nicht nur sicher sein, dass alles im Gepäck ist, er half auch im Vorfeld mit seinen unendlich vielen Kontakten bei der Organisation. Ohne seine Begeisterung für den Sport wäre ich wohl nie da, wo ich bin.

Im Team: Der Planungs- und To-Do-Listen-König.


Georg Haas – Achtung Georg: Ausnahmsweise machen wir keine Trainingsausfahrt mit dem Mountainbike! Im Wald, wo sich die "Haasis" besonders wohl fühlen, waren die Trainingsausfahrten immer lustig, effektiv, schön, ereignisreich. Versteckte Anstiege und kleine Abfahrten, auch mal ein Trainings-Crosstriathlon am G'münder Baggerweiher. Seit über 15 Jahren ein treuer Trainingspartner. Unersetzlich.

Im Team: Der Ruhepol ("Geht scho' Tine!")


Hung Lien – Seit diesem Jahr wieder bei der Wechselszene im Boot und gleich in eine der sportfanatisch-irren-Aktionen hineingerutscht. Herzlichen Glückwunsch, Hung! Allzu viel dagegen hatte unser "Quotenasiate" (O-Ton Sven) jedoch nicht. Kein Wunder, gibt ja auch endlos viel Technik-Spielzeug.

Im Team: Q - der Mann für Technik und Kommunikation

Danke, ihr Irren, dass ihr dabei seid!


Bedanken will ich mich natürlich auch schon im Vorfeld bei allen anderen, die mich unterstützen. Allen voran Mama und Papa, die beim Auto beladen mal eben mit Speis, Trank und Regalbau-Künsten zur Verfügung stehen, auch, wenn sie eigentlich keine Zeit haben. Die aber auch sonst immer da sind, wenn ihre Tochter mit einem neuen, durchaus nicht immer sinnvollen Projekt auftaucht.




Nicht zu vergessen, Danke an die zahlreichen Sponsoren und Unterstützer:

- dem Hauptsponsor der Quattra Bavariae Canada Life

Raiffeisenbank Sulzbach-Rosenberg für die treue Unterstützung

- Wechselszene für's Organisieren, Dabeisein und die unendliche Begeisterung

- Holger Röthig für das Bike Fitting (ob ich mich für die" tolle" Idee, als Solo-Fahrerin zu starten bedanke, darüber reden wir hinterher nochmal)

- Radsport Buchstaller für Radaufbau und Support 

- Garmin für eine sensationelle Technik-Schatztruhe

- Specialized für schnelles Equipment 

- Thule für alles Equipment rund um den Radtransport

- Auto Zitzmann für Unterstützung beim Begleitfahrzeug 

- Musik Mayer, Chieming, für die nötige Energie im Begleitfahrzeug  - Cocoon für die Bekleidung

- Simone Bayer für die Unterstützung in der Medienarbeit


Alle Freunde des Sports werden während des Rennens von Simone über die Stimmung im Team und den Rennverlauf in den sozialen Medien auf dem Laufenden gehalten, können Fragen stellen und das Team anfeuern.  

© 2020 Christine Waitz |  DatenschutzImpressum

Fotos: Michael Rauschendorfer, Ingo Kutsche, Thomas Futterknecht, Rico Schneller